Deutschlandrente

Senator Fonds Home

Depotantrag Fondofolio ETF mit Kick Vermögensverwaltung

Quartalsbericht Fondofolio ETF mit Kick Vermögensverwaltung

Service und sonstige Leistungen

Deutschlandrente Login FFB

Kontakt Impressum Klingenberg Leipzig

Klingenberg & Cie. Investment KG
Thomasgasse 2 - 04109 Leipzig
Postfach 100808 - 04008 Leipzig
Tel.: 0800 - 306 37 48 (gratis aus dt. Festnetz)
Tel.: (++49) 0341-3559 0498
Fax: (++49) 0341-3559 0499
meine@deutschlandrente.org
www.deutschlandrente.org
blog.deutschlandrente.org

VuV Mitglied

Finanzberater des Jahres Euro Börse Online    
www.fondofolio.de
www.anlageexperten.net
www.fondsexperten.de
www.couch-depot.de
www.vorsorgedepot.com
www.alpendepot.de
www.deutschlandrente.org
www.schwedenrente.de
www.pantoffel-portfolio.info
www.einsteigerdepot.de
www.jedesjahrimplus.de
www.aktienrente.com
www.dividendenrente.com
www.zinstresor.de
www.etf-mit-kick.de
www.unternehmerrente.info
www.shares4you.de
www.anlageberatung-leipzig.de

DRenta Deutschlandrente® - News und Berichte

Die vergangenen Monate waren für die Kapitalmärkte und allgemein ziemlich spannend. Nachdem zum letzten Jahresende an den weltweiten Börsen eine Katerstimmung vorherrschte, hellte sich der Markt deutlich auf, obwohl die Störfeuer von der politischen Seite wie Brexit und den drohenden Handelshemmnissen noch immer nicht gelöscht sind.
So werden wohl weiterhin Trump und Brexit vorherrschende Themen in den Gazetten bleiben. Hinzu gekommen ist in Deutschland eine heftige Klimadiskussion, die überwiegend über Verbote und Bevormundung und Einschränkungen der Bürger und Wirtschaft geführt wird, und weniger über die möglichen Folgen wie Arbeitsplatzverluste, Versorgungssicherheit und Energiekosten. Ebenso wenig im öffentlichen Fokus sind moderne klimafreundliche Technologien und Unternehmen obwohl gerade hier überall spannende Geschichten und Unternehmen entstehen und wachsen.
Die weltweiten Börsen konnten sich überdurchschnittlich entwickeln. Der Welt-Aktienindex konnte in den ersten zehn Monaten um gut 22% zulegen, deutsche Aktien gewannen 21%, Aktien der Schwellenländer gut 13%. Positiv entwickelte sich auch der US-Dollar, auch Gold legte sehr deutlich zu. Die Zinsmärkte entwickelten sich überwiegend positiv, die Zinsen der meisten Staatsanleihen fielen auf neue historische Tiefs und die Anleihekurse stiegen. Deutsche Staatsanleihen stellten wiederholt den sicheren Hafen dar, was dazu führte dass selbst längere Laufzeiten nun negative Renditen aufweisen.
Die Deutschlandrente mit ihren 100 Werten konnte 19,5% in den ersten zehn Monaten zulegen, besonders die Großkonzerne legten stärker zu, während die Mittelstandsunternehmen auf hohem Niveau etwas durchatmeten. Die risikoreduzierte Deutschlandrente Balance schaffte im gleichen Zeitraum einen Wertzuwachs von 13,0%, wobei die Nachhaltigkeitsanleihen einen erfreulichen Ertrag von 5,5% leisteten. Noch etwas stärker konnte sich die globale Variante, die Schwedenrente mit mehr als 5000 Titeln, entwickeln, sie bringt es auf einen Wertzuwachs von 21,7%, die risikoreduzierte Schwedenrente Balance liegt mit 16,0% ebenfalls auf sehr erfreulichem Kurs. Ein Wert in den investiert wird, ist u.a. das schwedische Unternehmen Thule, deren Fahrradträger im Sommer an fast jedem Auto zu sehen sind, bzw. im Winter die Ski- und Dachboxen.
Wie geht es in der Zukunft weiter? Werden die Aktienmärkte nach vielen Haussejahren und Rekordständen weiter steigen oder ist das Ende der Fahnenstange erreicht? Im Durchschnitt sind die Aktienmärkte nach der Aufwärtsbewegung weiter moderat bewertet. Die Auftragsbücher vieler Unternehmen sind häufig noch gut gefüllt, durch die Unsicherheit durch die Diskussion um Handelshemmnisse und Zölle finden sich aber zunehmend leere Seiten in den Auftragsbüchern für Folgeaufträge, droht das eine oder andere Geschäft doch noch zu platzen, oder in der Zukunft schwieriger zu werden, das Geschäftsklima hat sich allgemein verschlechtert. Die Bundesregierung ist gefordert, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zu verbessern und den angekündigten Bürokratieabbau endlich in die Tat umzusetzen. In Amerika sieht es danach aus, dass die US-Zentralbank FED mit einer kleinen Zinssenkung die Wirtschaft beleben möchte, für Trump noch zuwenig er drängt auf mehr „Doping“ durch die Zentralbank. Auch die EZB könnte politisch motiviert weiter an der Zinsschraube drehen und weiter senken. Die Wahl der französischen Kandidatin Lagarde zur Draghi-Nachfolgerin dürfte für deutsche Sparer keine gute Nachricht sein, und die Zinsflaute weiter anhalten.
Die Politik und die eine oder andere negative Unternehmensmeldung dürfte immer wieder für Unruhe an den Märkten sorgen. Da heisst es Nerven bewahren, denn unruhige Märkte bieten immer wieder gute Möglichkeiten zum günstigen Einstieg, Geduld führt langfristig zum Erfolg.
Die 10 größten Positionen der Deutschlandrente via Indexfonds sind derzeit:
SAP: Aufgrund guter Geschäftszahlen konnte der weltweit führende Anbieter für Unternehmenssoftware und Clouddiensten erneut die Dividende erhöhen, auf 1,50Euro.
Siemens: Der Technikkonzern mit seinen Bereichen Industrie, der abgespaltenen Healthineers, Infrastruktur, Energie und Financial Service gehört zu den zuverlässigen und großzügigen Dividendenzahlern und hat abermals auf 3,80Euro erhöht.
Bayer: Der Leverkusener Konzern besteht aus den drei Sparten Gesundheit (Stichwort Aspirin), Kunststoffe (Covestro) und Ernährung, wo man zuletzt durch die Übernahme des Düngemittel- und Saatgutherstellers Monsanto aufhorchen liess, die wegen eines Unkrauvernichters negativ in die Schlagzeilen geraten sind.
Allianz: Deutschlands größter und bekanntester Versicherer ist zudem aktiv in der Vermögensverwaltung und im Fondsgeschäft. Die Allianz gehört seit Jahren mit über 4% Dividendenrendite zu den attraktivsten Dividendenzahlern.
Deutsche Telekom: Der Hype und anschließende Fall hängen der "Volksaktie" immer noch an. Inzwischen zum zuverlässigen und attraktiven Dividendenzahler herangewachsen. Besitzen mit der T-Mobile US zudem eine attraktive Wachstumsstory.
BASF: Eins der führenden Chemieunternehmen der Welt, steigert Jahr für Jahr die Dividende. Leichte Schwächen bei Öl und Gas, Erweiterung der Produktionskapazitäten bei Schmerzmittel Ibuprofen.
Daimler: Premium-Pkw Hersteller Mercedes-Benz, Formel1 Weltmeister, LKW und Bus-Hesteller mit weit überdurchschnittlicher Dividendenrendite, einer der gewinnstärksten Unternehmen in Europa. Wandel zu emissionsfreien Antrieben birgt große Herausforderungen.
Münchner Rückversicherung: Eine der größten Rückversicherer der Welt, mit der Ergo ein großer Versicherungsanbieter und Altersvorsorgeanbieter, DKV Krankenversicherung, sowie mit der MEAG im Bereich Fonds und Assetmanagement tätig. Sehr guter und regelmäßiger Dividendenzahler.
Linde: ist in den Bereichen Industriegase und Engineering in über 100 Ländern tätig. Das Unternehmen produziert Industriegase, die anschließend in verschiedenen Bereichen wie dem Energiesektor, der Strahlproduktion, der Chemieverarbeitung, dem Umweltschutz oder medizinischen Therapien zum Einsatz kommen. Viel Fantasie durch LNG und Wasserstoff-Antriebstechnik. Seit der Fusion mit Praxair ist der Firmensitz in Dublin.
Adidas: Die Marke mit den drei Streifen kennt man in der ganzen Welt. Viele Fußball-Mannschaften wie der Ex-Weltmeister Deutschland, Serienmeister Bayern München, Champions League Sieger Real Madrid tragen die Sportkleidung der Herzogenauracher, ebenso wie viele Olympiasieger und Weltmeister. Die Sneaker mit den drei Streifen sind bei vielen Jugendlichen heiß begehrt. Fitnessbegeisterte nutzen neben der Funktionskleidung und den Sportschuhen oft auch die Fitness-App Runtastic.
Die 10 größten Positionen der Schwedenrente via Indexfonds sind derzeit:
Microsoft, Apple, Alphabet (Google), Amazon, Facebook, Berkshire Hathaway (Warren Buffett), JP Morgan, Johnson & Johnson, Nestle und Procter & Gamble
In unserem Blog schreiben wir regelmäßig kurze Berichte zu den Unternehmen in die die Deutschlandrente bzw. Schwedenrente via Indexfonds investiert ist.
Den genauen Stand, die enthaltene Aktien und Wertpapiere und die Wertentwicklung Ihres Depots können Sie jederzeit online einsehen, die regelmäßigen Depotberichte finden Sie in Ihrem persönlichen ePostfach
--> Login Comdirect Fondofolio ETF mit Kick Depot Login Comdirect Login FFB FIL Fondsbank Deutschlandrente Login FFB
--> Login ebase VL Fondofolio ETF mit Kick Depot Login Comdirect Login DWS Basisrente Deutschlandrente Komfort Login DWS
Sie haben noch keine Freischaltung Ihres Depotzuganges. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und senden uns eine kurze eMail.

 

Home Antrag/Formulare Quartalsbericht Service Login Depot FAQ Blog Kontakt/Impressum

Berichte

Monatsbericht

Vorsorge-Blog

Factsheet

DRenta

Deutschlandrente

Schwedenrente

Aktienrente

Fondofolio

ETF mit Kick

Ertrag

Wachstum

Chance

Aktien

Renten

Immobilien

Gold

Rohstoffe

Zinsen

Dividende

Konjunktur

Euro

Multi Asset

Anlageexperten

Anlagestrategie